user_mobilelogo
  • Veranstaltungen

    • Es geht wieder los!

      Borna. Nach der wochenlangen Zwangspause haben die Kulturverantwortlichen der Stadt Borna im Juli mit einem Filmmusikkonzert und einem Blues- und Boogie-Abend mit Thomas Stelzer zwei musikalische High…

    • Samstag in der Mediothek Borna – Vorlesezeit beginnt wieder

      Auch 2020 lädt die Mediothek Borna jeden Samstag in der Zeit von 10 bis 11 Uhr Kinder ab drei Jahren und ihre Eltern zur Vorlesezeit ein. Bei diesem offenen Angebot haben die ehrenamtlichen Vorleser d…

Markkleeberg. Mit dem Cospudener See verbinden sich für die Mitglieder des gleichnamigen Tauchclubs zahlreiche unvergessliche Erlebnisse und Erinnerungen. Freitags alle 14 Tage treffen sie sich vor Ort oder nach Absprache anderswo in einem Restaurant, um sich in lockerer Runde über alles rund ums Tauchen auszutauschen, auch wenig zu fachsimpeln und gemeinsam Dia- und Filmvorträge von Tauchreisen anzusehen. Faszinierende Bilder von den Philippinen, Thailand, Bali, der Karibik aber auch der Unterwasserwelt Norwegens sind dann Gesprächsthema Nummer eins und mitunter werden dann schon wieder Pläne für die nächste Tour geschmiedet, die vielleicht nach Ägypten ans Rote Meer führt oder an die kroatische Adriaküste ...
Mehr als einhundert Mitglieder zählt der Cospudener Club, die jüngsten sind 16 und die ältesten etwa 60 Jahre jung. Den 59 Meter tiefen „Cossi" kennen sie wie ihre Westentasche – der normale Sporttauchbereich reicht bis in 40 Meter Tiefe. „Am Tauchsport interessierte Jugendliche und Erwachsene sind nach vorheriger Anmeldung, telefonisch oder per Email, stets willkommen," sagt Lutz Kamski, Inhaber der Tauchschule.
Schon Kinder ab acht Jahre können bei ihm das Tauchen lernen, vier erfahrene Lehrer stehen ihnen, aber auch erwachsenen Anfängern, zur Seite. Voraussetzungen für den Freiwassertauchschein sind eine gültige Tauchtauglichkeitsuntersuchung sowie eine eigene ABC-Ausrüstung (Flossen, Maske und Schnorchel).
Unabhängig vom Alter, können die frisch erworbenen Kenntnisse in weiterführenden Kursen vertieft oder nach längerer Pause aufgefrischt werden.
Auch körperlich behinderte Tauchsportfreunde können, begleitet von Lutz Kamski oder einem seiner Tauchlehrer die Schönheit der Unterwasserwelt kennen lernen, Mitglied im Tauchclub werden. „Diese Unterrichtsstunden sind jeweils sehr individuell. Ein speziell angefertigter Rollstuhl mit breiten Reifen steht allzeit zur Verfügung. Wer daran interessiert ist, stimmt mit mir oder einem Tauchlehrer alles bis ins Detail ausführlich ab," sagt Lutz Kamski.
Übrigens: Von den Jahreszeiten unabhängig, erstreckt sich die Tauchsaison über 365 Tage.
Weitere Info: www.tauchschule-kamski.de
as

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.