user_mobilelogo

Am 26. Oktober auf dem Volksplatz: Gruseltime :)

 

  • Veranstaltungen

    • Samstag in der Mediothek Borna – Vorlesezeit beginnt wieder

      Auch 2019 lädt die Mediothek Borna jeden Samstag in der Zeit von 10 bis 11 Uhr Kinder ab drei Jahren und ihre Eltern zur Vorlesezeit ein. Bei diesem offenen Angebot haben die ehrenamtlichen Vorleser d…

    • Leseförderung auch 2019

      Borna. „Spielend besser lesen – mit Spiel und Spaß zum Ziel“ heißt es auch jeden Montag in 2019 wieder von 16.00 bis 16.45 Uhr in der Mediothek Borna, Martin-Luther-Platz 9. Beim Leseförderungsprojekt…

Liebe Kinder, und natürlich auch liebe Eltern,
wir laden Sie recht herzlich zu unserem Programm in den Herbstferien ins Stadtkulturhaus Borna ein.
Am 17. Oktober um 10:00 Uhr präsentieren wir das Grimmsche Märchen „Rapunzel“ - eine wundervolle Figurentheater-Aufführung mit viel Musik, tollen Sounds und schönen Liedern in offener Spielweise. Das Theater im Globus bringt das Märchen hervor, wie Sie es kennen, in all seiner Schönheit und Tragik, lassen aber auch Raum für die eigene Phantasie, bereiten viel Spaß und bieten ein gut gelauntes Theaterende - so wie es sich gehört ...

Borna. Es geht wieder los – das Abfischen am Breiten Teich. Am Wochenende des 19. und 20. Oktober 2019 findet von 10:00 bis 15:00 Uhr das traditionelle BORNAER FISCHERFEST statt. Er ist gesund: frisch geräuchert, lebendig zappelnd oder gebraten bzw. gekocht – frischen Fisch aus der Region kann man hier auf vielerlei Art genießen.

Teichpächter Udo Wolf und seine Fischer holen an beiden Tagen aus dem Teich im Zentrum Bornas alle Fische mit großen Netzen heraus und sortieren diese vor den Augen der Besucher nach Art und Größe. Die „Fischernte“ lockt schon seit Jahren zahlreiche Zuschauer an.

Borna. Für den Rückbau nicht mehr benötigter und beschädigter Kabelschächte im Kreuzungsbereich der Sachsenallee mit der Röthaer Straße muss die Einmündung ab Montag, dem 14. Oktober voll gesperrt werden.

Vortrag mit Helmut Hentschel 

Mit diesem Vortrag möchte Helmut Hentschel seine vorläufigen Untersuchungen bezüglich der Herkunft von Wiprechts Ahnen vorstellen. Vieles erscheint zu sagenhaft und bedarf noch der Entscheidung, ob die Spurensuche Erfolg hatte oder in die Irre führt. 

Wyhra. Das Volkskundemuseum Wyhra lädt am Mittwoch, dem 8. Oktober 2019, um 16.00 Uhr, zur Eröffnung einer neuen Ausstellung in seine Kleine Galerie im Kuhstall ein. Unter dem Titel „Chaos & Kreation“ zeigt Wolfgang Schieweck von ihm geschaffene Bildcollagen aus Holz und Farbe auf Leinwand. Ausgangspunkt des schöpferischen Prozesses, in dem diese Arbeiten entstanden, sind Holzabfälle einer Kreativwerkstatt. Über spielerisches Legen, Verknüpfen und Ausprobieren formiert Schieweck erste optische Eindrücke. Anschließend erhalten sie durch Sprühen, Kleben, Malen, Zeichnen und das Ergänzen mit weiteren Collage-Elementen ihre Vollendung.

Ferienprogramm in den Herbstferien am 21./22. und 24./25. Oktober jeweils um 10.00 und 13.00 Uhr

Borna. Was braucht ein Museum? Klar: Kasse, Toilette, Garderobe, coole Ausstellungen, einen Raum zum Basteln und Experimentieren und einen Souvenirshop – wir erkunden in den Herbstferien was noch alles dazugehört. Danach suchen wir die interessantesten Objekte und entwickeln mit ihnen Ideen für Ausstellungen der Zukunft. Wie wird ein Gefängnis spannend gestaltet? Wie kann die Aussicht vom Turm noch spektakulärer werden?  Wie kann ich ein ganzes Mammutskelett zeigen? Was will ich eigentlich erleben in einem Museum? 

Borna. Um den Verkehr im Kreuzungsbereich der Bergmannstraße mit dem Steigerweg, der Hartmannsdorfer Straße und der Görnitzer Straße besser zu ordnen, erfolgt aktuell eine Änderung der Verkehrsführung. Dies teilt die Stadtverwaltung Borna jetzt mit. Im mittleren Bereich des Platzes wird dafür eine Fläche markiert, die zukünftig nicht mehr befahren werden darf und perspektivisch auch als Aufstellfläche zum Beispiel für mobile Händler genutzt werden kann, um die Einkaufsmöglichkeiten für die Anwohner zu verbessern. Weiterhin ist geplant, an der Westseite des Platzes eine Busspur einzurichten, die dem Linienverkehr vorbehalten bleibt, durch die Busse zur Umfahrung genutzt wird und gleichzeitig als eine normgerechte Haltestelle ausgebaut werden soll.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok