user_mobilelogo

Am 26. Oktober auf dem Volksplatz: Gruseltime :)

 

Liebe Bornaer und Bornaerinnen,
bald ist Erntedankfest in Borna. Dort repräsentiert sich Borna und die Umgebung. Für einen kurzen Augenblick liegt die Aufmerksamkeit auf Borna und wir haben die Chance für einen guten Eindruck zu sorgen. Allerdings liegt noch eine Menge Müll herum, der das schöne Bild verschandelt. Darum lasst uns das Problem angehen und Hand anlegen.

Vom Treffpunkt wollen wir in Gruppen ausschwärmen und Borna vom Müll befreien. So kann jeder seinen Teil dazu beitragen.

Mit freundlichen Grüßen
Richard Müller

Wann?: Sonnabend, 28. September 2019,  9.00 bis ca. 12.00 Uhr

Treffpunkt: Wirtschaftshof Borna,  Witznitzer Straße

Vom 04. bis 06. Oktober findet in Borna das 22. Sächsische Landeserntedankfest statt. Das Festgebiet bildet dabei der Bereich zwischen dem Breiten Teich und dem Parkplatz an der Mühlgasse sowie zwischen der Wilhelm-Külz-Straße und der Kirchstraße mit dem Martin-Luther-Platz.

Borna. Knapp einen Monat vor Beginn des 22. Sächsischen Landeserntedankfestes in Borna vom 04. bis 06. Oktober erscheint das offizielle Programm. In dem Faltblatt finden sich alle Veranstaltungen, wichtigen Informationen rund um das Festwochenende und auch darüber hinaus.

Hier haben wir natürlich auch die besonderen Highlights unseres Landeserntedankfestes zusammengetragen. Außerdem erhalten Sie darin eine Übersicht über das Festgebiet, zu den Parkmöglichkeiten und zu unserem großen Festumzug am Sonntag, dem 06. Oktober. 

Ferienprogramm in den Herbstferien am 21./22. und 24./25. Oktober jeweils um 10.00 und 13.00 Uhr

Borna. Was braucht ein Museum? Klar: Kasse, Toilette, Garderobe, coole Ausstellungen, einen Raum zum Basteln und Experimentieren und einen Souvenirshop – wir erkunden in den Herbstferien was noch alles dazugehört. Danach suchen wir die interessantesten Objekte und entwickeln mit ihnen Ideen für Ausstellungen der Zukunft. Wie wird ein Gefängnis spannend gestaltet? Wie kann die Aussicht vom Turm noch spektakulärer werden?  Wie kann ich ein ganzes Mammutskelett zeigen? Was will ich eigentlich erleben in einem Museum? 

Borna. Zum 22. Sächsischen Landeserntedankfest gibt es zwei ganz besondere Partys auf unserem Volksplatz. In dieser einmaligen Location findet am Freitag, dem 04. Oktober eine grandiose DJ-Nacht unter dem Motto „Borna bebt!“ statt mit STEREOACT, ANSTANDSLOS & DURCHGEKNALLT, Marcapasos & Janosh sowie den Golden Toys. Mit ihrem Hit „Die immer lacht“ waren Stereoact mit Kerstin Ott wochenlang in den deutschen Singlecharts. Der erst kürzlich erschienene Remix des Dieter-Bohlen-Hits „Brother Louie“, der auch auf dem neuen Album des Pop-Titans erscheint, ist der nächste Ritterschlag für Stereoact – und jetzt rocken sie unseren Volksplatz. Anstandslos & Durchgeknallt haben für ihren Teil mit „Ohne Dich“ 2017 einen grandiosen Start hingelegt – es folgten „Merci Au Revoir“ und „Alleine Gemeinsam“. Nun nehmen sich Maria und Olli – das verrückte DJ-Team – vor, Borna zum Beben zu bringen. Tickets für dieses einmalige Spektakel gibt es für 10,- Euro. Schnell sein lohnt sich, denn an der Abendkasse werden dann 15,- Euro fällig. 

Neue Ausstellung in der Kleinen Galerie im Kuhstall

Vom 24. Juli bis 6. Oktober 2019 zeigt das Volkskundemuseum Wyhra in seiner Kleinen Galerie im Kuhstall unter dem Titel „Rückblicke" Arbeiten des 2004 verstorbenen Bornaer Malers Werner Kauka. Zu sehen sind neben Landschaftsdarstellungen und stilvollen Blumenstilleben auch einzelne Blätter aus einer Zwergenserie, stilistisch durchaus dem bildnerischen Schaffen seines Cousins, des bekannten Comiczeichners Rolf Kauka, verwandt. Der 1912 in Breitingen geborene Werner Kauka kam aus der soliden Schule handwerklicher Malkunst. Von Kind an bildnerisch begabt erlernte er zunächst das seinerzeit noch lebendige Handwerk eines Dekorationsmalers. Später war er als Malermeister und anschließend als Berufschullehrer tätig. Unabhängig davon bannte er auch immer wieder Landschaften, Porträts und andere Motive auf Papier, Holz und Leinwand.

Borna. Um den Verkehr im Kreuzungsbereich der Bergmannstraße mit dem Steigerweg, der Hartmannsdorfer Straße und der Görnitzer Straße besser zu ordnen, erfolgt aktuell eine Änderung der Verkehrsführung. Dies teilt die Stadtverwaltung Borna jetzt mit. Im mittleren Bereich des Platzes wird dafür eine Fläche markiert, die zukünftig nicht mehr befahren werden darf und perspektivisch auch als Aufstellfläche zum Beispiel für mobile Händler genutzt werden kann, um die Einkaufsmöglichkeiten für die Anwohner zu verbessern. Weiterhin ist geplant, an der Westseite des Platzes eine Busspur einzurichten, die dem Linienverkehr vorbehalten bleibt, durch die Busse zur Umfahrung genutzt wird und gleichzeitig als eine normgerechte Haltestelle ausgebaut werden soll.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok