user_mobilelogo

Borna. Zurzeit bringt das beauftragte Unternehmen im aktuellen Baubereich der Sachsenallee den neuen Asphalt ein. Nach dem Abschluss dieser Arbeiten wird die Straße voraussichtlich ab Freitag, dem 21. Dezember in den Nachmittagsstunden mit einer Fahrspur je Richtung temporär für den Verkehr freigegeben. Für Fußgänger wird auf der südlichen Seite ein provisorischer Gehweg eingerichtet. Damit kann die Sachsenallee auch beidseitig fußläufig genutzt werden. 

Borna. Das Stadtarchiv der Großen Kreisstadt Borna bleibt von Donnerstag, dem 20. Dezember 2018 bis einschließlich Freitag, den 04. Januar 2019 geschlossen.

Borna. Das Rathaus sowie die Mediothek der Großen Kreisstadt Borna bleiben zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. Der letzte, geöffnete Tag im Jahr 2018 ist für beide Einrichtungen Freitag, der 21. Dezember.

Borna. Auch im kommenden Jahr bietet die Pass- und Meldestelle wieder monatliche Samstagsöffnungszeiten an. Diese finden immer am ersten Sonnabend im Monat statt.

Borna. Bevor das neu gebaute Parkhaus an der Sana Klinik in Betrieb gehen kann, muss eine Entwässerungsleitung für die oberen Geschosse des Gebäudes errichtet werden. Diese wird im Auftrag der Städtische Werke Borna GmbH (SWB) an den bestehenden Kanal in der Rudolf-Virchow-Straße angebunden. Dafür muss die Straße von Montag, dem 10. Dezember bis Freitag, den 14. Dezember voll gesperrt werden.

Borna. Die vorbereitenden Bauarbeiten zur Sanierung der Dorfstraße in Zedtlitz starten heute (3.12.) mit der Herstellung einer Baustraße. Diese wird zwischen Zedtlitz und Neukirchen, kurz hinter dem Abzweig zum Gewerbegebiet „Zedtlitzer Dreieck“, an die S51 angebunden. Während der Bautätigkeit dient sie als Zu- und Abfahrt für jene Bereiche der Dorfstraße, welche durch die Bautätigkeit temporär keine Anbindung an das öffentliche Straßennetz haben.

Borna. In der kommenden Woche startet die Sanierung des Gehweges entlang der Görnitzer Straße in Borna West. Auf einer Länge von rund 125 Metern wird der stark beschädigte Asphalt entfernt, auf weiteren 150 Metern werden die vorhandenen Gehwegplatten ausgebaut. Anschließend erfolgt über die gesamte Länge der Einbau von zeitgemäßem Betonpflaster. Neben der teilweisen Erneuerung der Borden gleichen wir in dem Zuge auch die vorhandenen Grundstückszufahrten an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok