user_mobilelogo

Borna. Am Sonnabend, dem 24. November 2018 findet im Jahnbad Borna ein Kinder- und Jugendwettkampf statt. Beginn ist am 24.11.2018 um 14.00 Uhr  –  Ende ca. 19.00 Uhr, Ausrichter ist die Sektion Schwimmen des VSV ’77 Borna e.V.

Borna. Der Bornaer Hobbyfotograf Wolfgang Quapp stellt aktuell einige seiner Arbeiten im Rathaus aus. Seit 1997 ist er in unserer Region mit seiner Kamera unterwegs und hält so die unterschiedlichsten Momente und Stimmungen fest. 

Borna. Alle Vorbereitungen wurden getroffen, der Winter kann kommen. Sollten in der kommenden, kalten Jahreszeit unerwartet und kurzfristig Schneefälle über Borna hereinbrechen, sind der städtische Wirtschaftshof sowie das im Auftrag der Stadt tätige Unternehmen sehr gut vorbereitet. Dies teilt die Stadtverwaltung jetzt mit.

Kommunale Straßen werden durch vertraglich gebundene, ortsansässige Auftragnehmer geräumt; der Wirtschaftshof kümmert sich um öffentliche Gehwege, Bushaltestellen und Plätze. Die Straßen werden einer Prioritätenliste folgend abgearbeitet. Als erstes sind die Hauptstraßen dran, dann erst werden die Neben- und Seitenstraßen in Wohngebieten – wie auch in den vergangenen Jahren – von der weißen Pracht befreit. Die Streupläne können auf der Internetseite der Stadt Borna eingesehen werden. Dazu bitte den Menüpunkt „Stadtverwaltung und Bürgerservice“ klicken und anschließend „Formulare/Unterlagen“ auswählen. Hier findet sich in alphabetischer Reihenfolge der Punkt „Streupläne“. Die Räumung der Bundesstraßen übernimmt auch im Stadtgebiet die Straßenmeisterei. Bei Bedarf rücken die Streu- und Räumfahrzeuge aus und arbeiten so oft und so lange es nötig ist. In Neukirchen wurde im letzten Jahr ein Salzsilo errichtet, um auch in den südlichen Ortsteilen schnell und effizient auf Schnee und Eis reagieren zu können. 

Borna. Aufgrund der Bautätigkeit in der Wyhraer Straße in Neukirchen und der damit verbundenen angespannten Verkehrssituation auf dem Parkplatz „An der Schanze“ wird der Glascontainerstellplatz auf den Parkplatz am „Cult“ umgesetzt.

Borna. Noch bis zum 3. März nächsten Jahres ist im Museum der Stadt Borna die Ausstellung „Schule & Kohle“ – Schulwandkarten zur Geschichte der Braunkohleindustrie 1910 – 1980 zu sehen.  Historische Karten, Rollbilder und schematische Darstellungen vermittelten dem Heranwachsenden in abstrahierter Form komplexes Wissen über den Rohstoff, der unsere Region seit über 200 Jahren in zunehmendem Maße prägte. Die Unterrichtsmittel zeigen abstrahiert die Entstehung, die Vorkommen, den Abbau sowie die Verarbeitung der Kohle und helfen Bergbautechnik zu verstehen. Daraus lässt sich schließen, wie sich die Lebensgewohnheiten der Menschen durch den Kohlebergbau und die Kohleprodukte verändert haben. Anhand der Darstellungen wird ersichtlich, wie sich die Region verändert hat, neue Berufsbilder entstanden, viele Menschen sind in die Region gezogen, ganze Dörfer verschwunden und neue Seen entstanden. Lehrbücher, Arbeitshefte, Zeitschriften und Spielzeug zum Thema sind ebenfalls Bestandteil die Schau. 

Borna. Seit Mitte August ist die vierspurige B93 zwischen dem Kreuzungsbereich mit der Abtsdorfer Straße und der Hausnummer 15 der Sachsenallee voll gesperrt. Planmäßig soll diese Sperrung bis zum Jahresende bestehen bleiben, nach der Winterpause werden die Arbeiten dann im dritten Teilbauabschnitt fortgesetzt. 

Borna. In der Liebes-Kirsch-Allee wird zukünftig in beiden Fahrtrichtungen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde eingerichtet. Dies teilt die Stadtverwaltung jetzt mit. Dazu erfolgt eine Erweiterung der bestehenden „Zone 30“ des Bereiches Lessingstraße/Tummelwitzer Straße bis zur Kreuzung Liebes-Kirsch-Allee mit der Röthaer Straße.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok