user_mobilelogo
  • Veranstaltungen

    • Zauberhaftes Italien. Pisa, Pizza und Piaggio

      Borna. Im Frühsommer 2017 reisten die beiden Dessauer Fotografen Heike Setzermann und Dirk Vorwerk zum dritten Mal auf die Apenninen-Halbinsel. Am Freitag, dem 19. Oktober 2018, berichten sie ab 19:30…

    • 8. Wiener Kino Café in der Mediothek

      Borna. Ralph Turnheim präsentiert am Sonnabend, dem 20. Oktober, um 16.00 Uhr sein neues Programm „Black Pirate Poetry“ in der Mediothek Borna.  Mit seinen witzigen Stummfilmvertonungen sorgt Ralph…

Borna. In der Liebes-Kirsch-Allee wird zukünftig in beiden Fahrtrichtungen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde eingerichtet. Dies teilt die Stadtverwaltung jetzt mit. Dazu erfolgt eine Erweiterung der bestehenden „Zone 30“ des Bereiches Lessingstraße/Tummelwitzer Straße bis zur Kreuzung Liebes-Kirsch-Allee mit der Röthaer Straße.

Die vorhandenen Anlagen zur Geschwindigkeitsreduzierung und Verkehrsberuhigung bleiben bestehen, die Fahrbahn wird durch eine Markierung eingeschränkt. Diejenigen Bereiche, die nicht als Fahrbahn gekennzeichnet sind, können dann von Fußgängern genutzt werden. Bisher ist die Liebes-Kirsch-Allee ein verkehrsberuhigter Bereich – diese Regelung wird damit aufgehoben.

Im Wohngebiet Borna Nord wird in einem Teilabschnitt der Pawlowstraße zwischen der Kreuzung Semmelweisstraße und dem Abzweig in Richtung „Grüne Harfe“ eine „Tempo 30 Zone“ eingerichtet. Die bisherige Vorfahrtsregelung entfällt, damit gilt an den Einmündungen der Grundsatz „Rechts-vor-Links“. Die gekennzeichneten Stellflächen in der Pawlowstraße bleiben zur Verkehrsberuhigung erhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok