user_mobilelogo

Borna. Am Montag, dem 12. Juli, startet die nächste Phase der Arbeiten zur Erneuerung der Bahnbrücken über die Luckaer und die Deutzener Straße. Die Bestandsbauwerke werden abgebrochen und die vorgefertigten neuen Brücken in ihre zukünftige Endlage verschoben. Einerseits wird hierfür der Bahnverkehr komplett eingestellt. Andererseits sind die beiden Brücken auch für Fußgänger und Radfahrer nicht mehr nutzbar.

In einem ersten Schritt wird die Bahnbrücke über die Deutzener Straße ab Dienstag, dem 13. Juli, voll gesperrt. Für die Dauer der Totalsperrung wurde ein provisorischer Geh- und Radweg über die Gleise angelegt. Dieser ist entsprechend beschildert und befestigt worden außerdem wird er in den Abendstunden beleuchtet. 

Die Totalsperrung der Brücke über die Luckaer Straße folgt eine Woche später ab Dienstag, dem 20. Juli. Auch in diesem Bereich wurde eine Querung der Bahnstrecke über die Gleise angelegt, diese verbindet über Rampen die Bahnhofstraße mit der B93/Ecke Luckaer Straße. Der Weg ist ebenfalls den Anforderungen gemäß beschildert, befestigt und beleuchtet.

Der Abschluss der Arbeiten in dieser Phase ist für Sonntag, den 26. September vorgesehen. Planmäßig können die neuen Brücken dann schon wieder von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.

In der Zeit der Sperrpause verkehren am Bahnhof Borna keinerlei Züge. Reisende bittet die Bahn den Schienenersatzverkehr zu nutzen.